Zahnärzte

am
"Alten Lahder Forsthaus"

Dr. Dirk Rahlfs, Thomas Vidahl
und Anna Braun

Wir sind für Sie da

Gemeinschaftspraxis
Dr. Dirk Rahlfs, Thomas Vidahl
und Anna Braun
Schillerstraße 12
32469 Petershagen

Tel.: +49 5702 - 85633
Fax: +49 5702 - 85634

E-Mail: praxis@zahnarzt-lahde.de

Das Team
Öffnungszeiten:
Mo, Di + Fr 7.30 - 18.30 Uhr   Do 7.30 - 20.00 Uhr   Mi 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Leistungen

Unsere Leistungen im Überblick.

  • Zahnersatz
    Zahnersatz
    Zahnersatz

    Wenn Zähne fehlen oder in ihrer Substanz geschädigt sind, ermöglicht die Eingliederung von Zahnersatz eine Wiederherstellung von Ästhetik und Funktion. Dabei muss individuell für und mit dem Patienten eine geeignete und langfristig sinnvolle Planung erstellt werden. Wir beraten Sie gern und klären Sie vor Behandlungsbeginn ausführlich über den Ablauf und die anfallenden Kosten auf.

    Selbstverständlich genügt die Therapie, von der sanften, örtlichen Betäubung über die provisorische, kosmetische Versorgung bis hin zur Fertigstellung einem hohen Qualitätsniveau. Dies wird zum einen gewährleistet durch die enge Zusammenarbeit mit dem zahntechnischen Labor und zum anderen durch Behandlungen gemäß aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

    Wir bieten unter anderem Rekonstruktionen mittels Kronen und Brücken an, sowie Prothesen und Implantate. Je nach individuellem Ausgangsbefund und Patientenwunsch werden diese hoch ästhetisch in Vollkeramik, eher funktionell in Metall oder in Kombination miteinander abgestimmt.

    Auch kleinere Reparaturen oder Unterfütterungen können schnell und unkompliziert durchgeführt werden.

    Kosten: Haben Sie Bedenken in Bezug auf die Finanzierung? Wir können Ihnen auch hierbei mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unser Abrechnungszentrum Health AG bietet Ihnen die Möglichkeit, eine qualitativ hochwertige Behandlung in Anspruch zu nehmen. Dabei können Sie die bequeme Ratenzahlung nutzen - direkt und unbürokratisch.

    Bei einem sehr geringen Einkommen gibt es die Möglichkeit einen so genannten "Härtefall" zu beantragen. Dieses Formular füllen wir gerne mit Ihnen aus und schicken es für Sie zu Ihrer Krankenkasse. Wird der Antrag genehmigt, bekommen Sie die Regelversorgung zu 100% von Ihrer Versicherung bezahlt und einen hochwertigeren Zahnersatz gibt es wesentlich günstiger.

  • Implantologie
    Implantologie
    Implantologie

    Bei einem Implantat handelt es sich um eine schraubenförmige künstliche Zahnwurzel aus Titan. Titan ist ein Metall das sich in der Medizintechnik schon lange bewährt hat, da es besonders gewebefreundlich und vom menschlichen Körper gut angenommen wird.

    Wer Zähne verliert, ob durch Karies, Parodontose, Unfall, Nichtanlage eines Zahnes oder "wackelnde Dritte", wünscht sich die gewohnte Lebensqualität beim Essen, Lachen und Sprechen zurück. Dies ist mit Hilfe von Implantaten möglich. Die Voraussetzung für das Einsetzen der Implantate ist natürlich eine gute Mundhygiene. Deshalb ist es auch ratsam, regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch zu nehmen.

    Auch bei Vollprothesen sind Implantate eine wertvolle und vorteilhafte Alternative. Dabei wird die Prothese auf den Implantatstiften verankert. Dies fördert den Halt des Zahnersatzes und sorgt zusätzlich für ein Gefühl von Sicherheit.

    Kosten: Implantate fallen grundsätzlich in den Bereich der Privatleistungen. Private Krankenversicherungen sind hier (je nach Vetragsgestaltung) zuschussfähig. www.waizmanntabelle.de

    Für gesetzlich versicherte Patienten besteht seit Anfang 2005 ein Festzuschusssystem, das den Erhalt eines Zuschusses auch bei Implantatversorgungen ermöglicht. Gerne klären wir die Erstattungsmöglichkeiten Ihrer jeweiligen Versicherung für Sie ab.

    Zusatzversicherung Stiftung Warentest
  • Chirurgie
    Chirurgie
    Chirurgie

    Die chirurgische Behandlung in unserer Praxis umfasst ein breites Spektrum.

    Neben den üblichen Zahnextraktionen, entfernen wir auch abgebrochene Wurzeln, resizieren Wurzelspitzen von wurzelkanalbehandelten Zähnen und behandeln auch Entzündungen und eitrige Abszesse.

    Deweiteren therapieren wir Mundschleimhauterkrankungen, entfernen Zysten oder Fibrome und nehmen auch Probeexzisionen bei verdächtigen Befunden.

    Auch das Setzen der Implantate in den Kieferknochen fällt in unserer Behandlungsspektrum.

    Je nach Befund kann es jedoch auch ratsam sein, einen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zurate zu ziehen. In diesem Fall überweisen wir unsere Patienten und stellen erforderliche Unterlagen, wie Röntgenaufnahmen, schnell und unkompliziert zur Verfügung.

  • Kieferorthopädie
    Kieferorthopädie
    Kieferorthopädie

    Die kieferorthopädische Behandlung dient der Korrektur von Zahnfehlstellungen, die einerseits funktionell, aber auch kosmetisch störend sein können. Daher bieten wir sowohl die Kinder- als auch Erwachsenenbehandlung an.

    Herausnehmbare Geräte werden eingesetzt, um leichte Korrekturen der Zahnstellung zu beheben und um das Kieferwachstum zu fördern bzw. zu verringern. Diese können wir auf Wunsch in verschiedenen Farben und mit Motiven herstellen. Ihr Kind erhält von uns eine Zahnspangendose und eine Tragekarte, in der es die tägliche Tragezeit erfasst. Das motiviert die Kinder erfahrungsgemäß, ihre Zahnspange regelmäßig zu tragen.

    Feste Zahnspangen (Multiband- Apparaturen) sind geeignet um größere Zahnfehlstellungen und Korrekturen des Kiefers vorzunehmen. Neben den herkömmlichen silberfarbigen Brackets, bieten wir auch zahnfarbene Keramikbrackets an. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Behandlung, bieten wir die Möglichkeit ein Retentionsgerät anzufertigen. Dieses hält die Zähne an ihrer Position, ohne Druck auszuüben und verhindert somit das Zurückbewegen in die falsche Position. Hierbei unterscheidet man ebenfalls zwischen:

    • Herausnehmbare Retentiongeräte: Lose Zahnspangen müssen anfangs täglich mehrere Stunden und nachts getragen werden.
    • Ein Retainer ist ein festsitzender Draht, der mit einer speziellen Klebetechnik an der Zungen- / Gaumenseite der Schneide- und Eckzähne angebracht wird. Er stört weder beim Essen, noch beim Sprechen und bietet den großen Vorteil, dass er dauerhaft die Zähne an der richtigen Position hält. Des Weiteren vermeidet er Diskussionen über die Tragezeit, gerade im jugendlichen Alter.
    Kosten: Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten hauptsächlich im Kindes- und Jugendalter. Erwachsenenbehandlungen sind in der Regel Privatleistungen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern im Hinblick auf Möglichkeiten und Kosten.

    Durch Kieferabformungen, Röntgenbildern und Fotos wird ermittelt, ob eine Beteiligung der Krankenkasse an den Kosten möglich ist. Trifft dieses zu, wird ein Plan erstellt, der zur Genehmigung bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht wird. Sobald die Krankenkasse ihr Einverständnis gegeben hat, kann eine Behandlung beginnen.

    Sie bekommen Quartalsweise eine Rechnung über 20% der erbrachten Leistungen, die verbliebenen 80% übernimmt Ihre Krankenkasse vollständig! Wenn sie Ihre Rechnung beglichen haben, heben sie diese bitte auf. Am Ende einer erfolgreichen Behandlung können Sie die Rechnungen bei Ihrer Krankenkasse einreichen und bekommen somit Ihren gesamten Eigenanteil zurückerstattet.

    Die Behandlung umfasst in der Regel 12 Quartale, hängt jedoch immer von der Mitarbeit des Patienten ab. Anschließend beginnt die Retentionsphase.

    Für den Behandlungserfolg bitten wir Sie, ihr Kind vor allem in der Reinigung und Pflege der Zähne und der Apparatur zu unterstützen und zu motivieren. Dies ist in der gesamten Behandlung von höchster Priorität!

    Sofern sich ein Geschwisterkind ebenfalls in einer kieferorthopädischen Behandlung befindet, erstattet die Krankenkasse für das zweite Kind sogar 90%.

  • Invisalign, Harmonie-Schienen, In-Line-Schienen
    Invisalign
    Invisalign

    Diese Behandlungsmethoden sind eine elegante Technik aus Amerika, zur Behebung kleinerer Zahnfehlstellungen. Wir verfügen über langjährige Erfahrung mit dieser Technik. Dabei werden die Zähne ohne Brackets mit durchsichtigen, individuell hergestellten Kunststoffschienen (=Aligner) korrigiert, die alle 2-6 Wochen ausgetauscht werden. Eine elegante fast unsichtbare Technik, die allerdings nicht für jede Behandlungsaufgabe geeignet ist. Im kieferorthopädischen Beratungsgespräch können wir Sie beraten, ob dieses Verfahren für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

    Die Therapie beginnt nach dem Beratungsgespräch mit der Abformung Ihrer Zähne. Anschließend werden eine Reihe fast unsichtbarer, herausnehmbarer Aligner hergestellt, die Sie alle zwei bis sechs Wochen gegen einen neuen Satz Aligner wechseln. Jeder Aligner wird speziell für Ihre Zähne maßgefertigt. Durch Wechseln der einzelnen Aligner werden Ihre Zähne Schritt für Schritt, Woche für Woche, näher an die zuvor geplante und festgelegte Endposition herangeführt.

    Zudem ist der Umgang mit diesen herausnehmbaren und hauchdünnen Schienen sehr einfach, da eine hygienische Pflege möglich ist und Sie damit sogar Essen und Trinken können.

    Wenn Sie sich ein Lächeln wünschen, welches Ihr Aussehen vorteilhaft verändert, ohne Sie in Alltag und Beruf zu stark ein zu schränken, dann ist diese Schienentherapie das Richtige für Sie.

    Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

  • Füllungen
    Füllungen
    Füllungen

    Wenn Zähne durch Karies oder Unfälle in kleinerem Maße erneuert werden müssen, gibt es eine Vielzahl von Rekonstruktionsmöglichkeiten. Vor allem an den vorderen Zähnen sind zahnfarbene Füllungen für das Lächeln wichtig - grundsätzlich müssen die Füllungen natürlich auch langfristig dicht und druckstabil sein.

    Wir verzichten bereits seit Jahren auf die Füllung der Zähne mittels Amalgam. Diese quecksilberhaltige Metalllegierung zeigt den Vorteil einer hohen mechanischen Druckstabilität, aufgrund der Vielzahl an kritischen Stimmen und der stetigen Verbesserung alternativer Füllwerkstoffe, verarbeiten wir kein Amalgam mehr.

    Wir führen Amalgamsanierungen durch und ersetzen Ihre grauen Metallfüllungen gegen zahnfarbene Kunststoff- oder Keramikrestaurationen nach neuesten wissenschaftlichen Erkentnissen.

    Wir bieten je nach Füllungsgröße und erforderlicher Stabilität zahnfarbene, Kunststoffüllungen an, die durch Adhäsivtechnik einen stabilen Verbund mit dem Zahn eingehen und entweder Zement- oder Keramikfüllstoffe enthalten.

    Größere Defekte können auch mittels laborgefertigten Keramikrestaurationen versorgt werden.

    Sprechen Sie uns an, wir klären Sie gerne über Möglichkeiten und Alternativen auf.

  • Individualprophylaxe
    Individualprophylaxe
    Individualprophylaxe
    Individualprophylaxe für Erwachsene:

    Die professionelle Zahnreinigung bildet den wirksamen Schutz vor Karies und Parodontose, sowie vor Mundgeruch und unschönen Verfärbungen der Zähne!

    Unsere Lebensgewohnheiten und das Vorhandensein von Bakterien in der Mundhöhle können zu Karies, Parodontose und auch Mundgeruch führen. Sichtbar werden vorallem hartnäckige Verfärbungen auf den Zähnen (z.B. durch Kaffee, Tee, Nikotin) und auch Zahnstein verursacht ein unschönes Aussehen.

    Eher unsichtbar und dadurch besonders gefährlich verläuft die Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontose). Durch bakterielle Besiedlung entzündet sich der Bereich um die Zahnwurzel herum, mit der Folge, dass der Knochen nach und nach schwindet. Unbehandelt führt dies zu lockeren Zähnen bis hin zum Zahnverlust.

    Dem können wir durch eine professionelle Zahnreinigung vorbeugen!

    Am Anfang der Behandlung wird eine eingehende Untersuchung Ihrer gesamten Mundhöhle durchgeführt. Danach werden mittels Ultraschall oder Strahlgeräten Zahnbeläge, hartnäckige Verfärbungen und Zahnstein entfernt.

    Die Zahnzwischenräume werden mit verschiedenen Handinstrumenten, kleinen Bürsten und Zahnseide gründlich gereinigt. Anschließend folgt die Politur, um die Zähne zu glätten. Unser speziell ausgebildetes Prophylaxe-Team, bestehend aus einer Dentalhygienikerin und einer Prohylaxeassistentin, klärt Sie gern über individuelle Maßnahmen auf, sodass Sie auch zuhause für den Fortbestand Ihrer Zahngesundheit sorgen können.

    Abschließend werden die Zähne mit einem Schutzlack fluoridiert, der vor Karies schützt. Nach einer 40-60 minütigen Behandlung sind Ihre Zähne wieder sauber und gepflegt. Die Kosten für eine professionelle Reinigung richten sich nach der Anzahl der Zähne und dem individuellen Aufwand.

    Gerne beraten wir Sie. Auch die professionelle Reinigung von Zahnersatz ist möglich.

    Individualprophylaxe für Kinder- und Jugendliche:

    Viele Eltern denken, dass die Milchzähne keine besondere Pflege benötigen, da sie ohnehin wieder ausfallen.

    Dies ist jedoch ein Irrtum! Die ersten Zähne haben einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Kiefer, die Zahnstellung, sowie die Gesundheit der bleibenden Zähne. Denn erkrankte oder fehlende Zähne können zu einer beeinträchtigten Sprachentwicklung führen. Des Weiteren dienen gesunde Zähne, als Platzhalter und sorgen für das Durchbrechen der bleibenden Zähne, an richtiger Stelle. Dadurch sind umfangreiche kieferorthopädische Maßnahmen oftmals vermeidbar.

    Um frühzeitige Zahnschäden zu vermeiden und die Angst vor dem Zahnarztbesuch gar nicht erst aufkommen zu lassen, sollte Ihr Kind ab dem 6. Lebensjahr an der Individualprophylaxe teilnehmen.

    Diese findet je nach Kariesrisiko zwei- bis viermal im Jahr statt und umfasst Leistungen, wie das Sichtbarmachen von Zahnbelägen (einfärben), üben einer altersgerechten Putztechnik, Ernährungsberatung, professionelle Zahnreinigung und Fluoridierungsmaßnahmen.

    Um die bleibenden Zähne langfristig vor Karies zu schützen, führen wir unmittelbar nach dem Durchbruch der ersten bleibenden Backenzähne eine Versiegelung durch. Denn speziell die Seitenzähne sind anfällig für Karies, da sie Fissuren (Spalten) und Grübchen aufweisen, die schwierig zu reinigen sind. Folglich kann sich in der Spalte leicht Karies bilden.

    Bei der Versiegelung werden die Zähne gründlich gereinigt, die Zahnoberfläche angeraut und mit einem dünnen Kunststoff überzogen. Anschließend folgt die Aushärtung durch eine Polymerisationslampe.

    Der versiegelte Zahn ist nun wesentlich widerstandsfähiger gegenüber Karies.

    Kosten: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr die Versiegelung im Bereich der bleibenden Seitenzähne. Auch die Kosten für die Individualprophylaxe für Kinder- und Jugendliche trägt die Krankenkasse.

  • Gruppenprophylaxe
    Gruppenprophylaxe
    Gruppenprophylaxe

    Wir nehmen an dem Programm des Arbeitskreises Zahngesundheit im Kreis Minden-Lübbecke teil. Unser Ziel ist die Verhütung von Zahnerkrankungen bei Kindern, welche das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und richtet sich an Gruppen in Kindergärten und Schulen.

    Kitalogo

    Speziell betreuen wir dabei die Kindertagesstätte Lahde mit der Intention,

    • Das Risiko für Karies zu minimieren auch bei bereits erkrankten Kindern
    • Das regelmäßige Demonstrieren des Zähneputzens nach der KAI-Methode
    • Mundgesundheit und gesunde Ernährung positiv und spielerisch Erleben
    • Etwaige Ängste abbauen durch Praxisbesuch
    • Motivierung zur regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchung
    • Informationsveranstaltungen für Eltern und Erzieher/-innen (Fluoridierung, ungünstige Angewohnheiten, Milchgebiss – Wechselgebiss – bleibende Zähne)
  • Endodontie
    Endodontie
    Endodontie

    Ein gesunder Zahn besteht aus einer Zahnkrone und aus einer oder mehreren Zahnwurzeln. Im Inneren des Zahns befindet sich der Zahnnerv. Dieser besteht aus Bindegewebe, Blut- und Lymphgefäßen und aus Nervenfasern.

    Kommt es zu einer Zerstörung des Zahns (Karies, Unfall, usw.) kann sich der Zahnnerv entzünden und absterben. Bakterien gelangen dann über die Wurzelkanäle in den Körper und Knochen. Dort können sie Entzündungen hervorrufen, die Sie als "Zahnschmerzen" wahrnehmen.

    Sofern die Zahnwurzeln noch gut im Knochen verankert sind gibt es keinen Grund den Zahn zu ziehen. Durch eine professionelle Wurzelbehandlung kann eine solche Entzündung vollständig ausheilen und auch ein solcher Zahn mitunter lebenslang erhalten werden.

    Ziel der Wurzelbehandlung ist die vollständige Entfernung des entzündeten Nerv- und Gefäßgewebes im Inneren der Zahnwurzeln, die Desinfektion, sowie der vollständige Füllungsverschluss dieses mitunter sehr verzweigten Kanalsystems. Mehrwurzelige Zähne können über bis zu 6 einzelne Wurzelkanäle verfügen, die sich in ihrem Verlauf nochmals aufsplitten und verzweigen können. Daneben steigert die Krümmung der Kanäle den Schwierigkeitsgrad der Behandlung.

    In unserer Praxis führen wir dies mit höchst moderner Technologie durch. Abgestorbenes oder erkranktes Nervengewebe wird durch maschinelle Aufbereitung und elektronische Längenmessung entfernt. Die durchschnittliche Überlebensrate eines endodontisch behandelten Zahnes auf fünf Jahre gesehen wird jedoch unter Zuhilfenahme dieser Behandlungsmethoden von ca. 50% auf weit über 90% gesteigert.

    Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?
    Nein! In unserer Praxis wird großen Wert auf eine ausreichende Betäubung des entzündeten Zahns gelegt. Weder Die Behandlung, noch die Zeit danach sollten schmerzhaft sein. Es kann in den ersten 3-4 Tagen zu leichten Beschwerden kommen, die sich jedoch bessern sollten. Wir rüsten Sie natürlich mit leichten Schmerzmitteln aus, die Ihnen während dieser Zeit helfen können.

  • Ästhetische Zahnmedizin
    Ästhetik
    Ästhetische Zahnmedizin

    Für ein natürlich strahlendes Lächeln bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten!

    Vollkeramikkronen:
    Konventionelle Kronen besitzen einen Kern aus Metall und sind von einer zahnfarbenen Hülle aus Keramik umgeben. Jedoch gibt es zunehmend mehr Menschen, die Allergien auf Metalle entwickeln. Ein negativer Aspekt einer Metallkeramikkrone ist die Tatsache, dass sich der Zahn mit der Zeit verfärben kann oder das Metall unschön durchschimmert. Manche Menschen klagen auch über einen Metallgeschmack im Mund.

    Die optimale Lösung sind daher Vollkeramikkronen, die kein Metall mehr enthalten.

    Vollkeramik ähnelt der natürlichen Zahnsubstanz und ist praktisch nicht vom normalen Zahn zu unterscheiden. Des Weiteren ist die Keramik farbbeständig, gut verträglich und sehr abnutzungsfest. Somit kann man sagen, dass eine Vollkeramikkrone eine optimale Versorgung bietet.

    Veneers / Keramikverblendschalen:
    Wenn Ihre vorderen Zähne in Form und Farbe nicht ganz Ihren Wünschen entsprechen, können kleine Keramikschalen Ihnen ein neues Lächeln bescheren.

    Bleaching:
    Wir hellen Ihre Zähne auf! Möglich ist das Bleaching einzelner Zähne oder gesamte Zahngruppen. Außerdem besteht die Möglichkeit des Aufhellens innerhalb unserer Praxis (in-office) oder bequem bei Ihnen zuhause mittels von uns angefertigten Bleichschienen (home-bleaching).

    Twinckles und Steinchen:
    Dadurch wird Ihr Lächeln zu einem besonderen Hingucker! Wir befestigen kleine Schmuckstücke ohne Bohren auf Ihren Zähnen.

    Bitte sprechen Sie uns an!

  • digitales Röntgen
    digitales Röntgen
    digitales Röntgen

    Unsere volldigitalisierte Praxis bietet die Möglichkeit verschiedene Aufnahmen zu erzielen:

    • Einzelaufnahmen (eines Zahnes oder mehrerer Zähne)
    • Orthopantomogramm (Kiefer, Nebenhöhlen, Kiefergelenke)
    • Fernröntgen/Seitenaufnahme (des Schädels)
    • Handwurzelaufnahme (zur Bestimmung des Wachstums)

    Röntgenbilder sind in der Zahnmedizin zu diagnostischen Zwecken unverzichtbar. Dabei ist es jedoch wichtig, die Strahlenstärke zu verringern, um den Körper bestmöglich zu schonen.

    Wir verwenden statt den üblichen Zahnfilmen, hochsensible Speicherkarten, die nach Auslesung durch einen Scanner im Computer verarbeitet werden können.

    Daraus resultieren viele Vorteile:

    • bis zu 90% weniger Strahlenbelastung
    • sofortige Verfügbarkeit
    • eine Bildbearbeitung (Kontrast, Helligkeit, Vergrößerung) ist jederzeit möglich
    • keine chemischen Entwicklungslösungen

    Dieses Verfahren ist umweltschonender, zeitsparender und erleichtert eine verbesserte Diagnosefindung und Therapieplanung!

  • Behandlung in Sedierung
    Lachgassdierung
    Behandlung in Sedierung

    Angstfreie Zahnbehandlung durch Lachgas.

    Millionenfache Anwendungen weltweit ohne Komplikationen bestätigen den schonenden Einsatz sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

    Vorteile sind:

    • Beruhigung innerhalb kürzester Zeit
    • Reduziertes Schmerzempfinden
    • Keine Angst mehr vor Spritzen und der Zahnbehandlung
    • verkehrstüchtig nach 15 Minuten
    • kein Schluck- und Würgereiz
    Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gern über Ablauf und Kosten.
  • Vollnarkose, ITN (=Intubationsnarkose)
    Intubationsnarkose
    Vollnarkose, ITN (=Intubationsnarkose)

    Bei der zahnärztlichen Behandlung unter Vollnarkose (ITN-Sanierung) wird der Patient in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt.

    Die Narkose wird von einem speziell weitergebildetem Facharzt (Anästhesist) durchgeführt und die Behandlung findet ambulant in unserer Praxis statt. Zunächst erfolgt ein Beratungsgespräch mit dem Anästesisten, um den Gesundheitszustand des Patienten im Vorfeld zu klären. In der folgenden Zahnbehandlung unter Narkose sorgen der Anästhesist und sein Team für die ständige Überwachung der Vitalfunktionen Herzschlag, Atmung und Blutdruck, sie können den Patienten in kürzester Zeit wieder aus der Narkose holen. Durch den mobilen Einsatz von modernen und schmerzarmen Narkosegeräten und jahrelanger Erfahrung in der Durchführung von ambulanten Narkosen ist ein höchstmögliches Maß an Sicherheit gewährleistet.

    Wir führen die Behandlung unter Vollnarkose auf Patientenwunsch bei folgenden Indikationen durch:

    • schwer behandelbaren Kindern
    • psychosomatischer Labilität
    • behinderte Patienten
    • Angstpatienten
    • oralchirurgischen Eingriffen
    • größeren Wiederherstellungsmaßnahmen
    • Implantologie

    Je nach medizinischer Indikation kann die Behandlung in Narkose auch von den Krankenkassen übernommen werden, jedoch ist dies in der Regel nicht der Fall.

    Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

  • Qualitäts- und Hygienemanagement
    Hygiene
    Qualitäts- und Hygienemanagement

    Qualitätssicherung beinhaltet die strukturierte Aufbau- und Ablauforganisation sämtlicher Ereignisse in unserer Praxis. Wir sind stets bemüht auf den neusten Erkenntnissen zu behandeln und zu beraten. Dies fordert gute Konzepte, Technik, Qualität und ärztliches Können. Um dieses zu erreichen, achten wir auf sorgfältige Dokumentationen, interne Kommunikation sowie auf stetige Verbesserungen.

    Im Wartebereich finden Sie die Möglichkeit uns anonym Lob und Tadel auszusprechen. Dafür sind wir Ihnen dankbar, denn nur mit Ihrer Hilfe ist es möglich Praxisabläufe zu optimieren und Ihnen den Besuch in unserer Praxis zu verschönern.

    Hygienemanagement:
    Zum Schutz und zur Sicherheit unserer Patienten erfüllen wir höchste Qualitätsmaßstäbe an die Hygiene in unserer Praxis. Neben der gründlichen Reinigung, Desinfektion und Pflege der Instrumente erfolgt eine Sterilisation, um völlige Keimfreiheit zu erzielen. Selbstverständlich ist unser Thermodesinfektor und Sterilisator immer auf den neusten Stand geprüft und validiert!

    Das Hygienemanagement ist ein fortlaufender Prozess, deshalb nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig an Fortbildungen teil. Des Weiteren haben wir 2 Hygienebeauftragte, die sich dauerhaft um die Einhaltung und Sicherung der Hygienevorschriften kümmern.

  • Praxistaxi
    Praxistaxi
    Praxistaxi

    Seit 2012 bieten wir einen Patienten-Fahrdienst als kostenlosen Service an. Insbesondere ältere Menschen profitieren davon, zur Behandlung von zuhause abgeholt und anschließend wieder zurückgebracht zu werden.

    Zeitungsartikel MT

  • Praxislabor
    Labor
    Praxislabor

    Durch unser eigenes Praxislabor sind wir in vielen Fällen in der Lage, Ihnen schnell und unkompliziert zu helfen. Es ist mit modernsten Geräten ausgestattet.

    Das Leistungsspektrum reicht von kleineren Maßnahmen, wie Prothesenreparaturen oder -unterfütterungen, die innerhalb eines Tages fertiggestellt werden, bis hin zu aufwendigem und qualitativ hochwertigem Zahnersatz. Ein internes Labor bietet den Vorteil von kurzen Wegen und effektiver Kommunikation. Wir stimmen uns regelmäßig mit unserem Zahntechniker ab und dieser kann, sofern nötig, sich auch selbst ein Bild vom Patienten machen.